-Trainingsplan HSVB e.V. Rosenberg -     

  

Es findet wieder Training statt.

Derzeit keine Testpflicht.

Die Trainings- und Verhaltensordnung siehe unten.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

WOCHENPLAN       

                                          Stand: 12.06.2021                                                                   

  Uhrzeit    
Montag Trainer
     
     
     
     
Uhrzeit Dienstag Trainer
     
     
     
     
Uhrzeit Mittwoch Trainer
     
     
     
     
Uhrzeit Donnerstag Trainer
     
     
Nach Absprache Fungility
 Ulrike Doth
     
Uhrzeit Freitag Trainer
     
     
Ab 17:30 Uhr Kreislongieren - noch ausgesetzt
Mareen Hofmann / Chiara Gärtner
Ab 19:00 Uhr 
Tricktraining -noch ausgesetzt
Chiara Gärtner
     
Uhrzeit Samstag Trainer
     
     
 9:00 Uhr Allgemeines Training/ Unterordnung Monika Steinmüller
10:00 Uhr Allgemeines Training/ Unterordnung Monika Steinmüller
     
 16:30 Uhr Interessenten (nach Anmeldung!) Ulrike Quoos/ Iva Volk/ Andrea Köppen
ab 17:00 Uhr Welpenschule /-spielstunde
Ulrike Quoos / Iva Volk / Andrea Köppen
 ab 18:00 Uhr Junghunde/ "Rabauken"
Ulrike Quoos / Iva Volk / Andrea Köppen
     
Uhrzeit Sonntag Trainer
     
 nach Absprache Maintrail / Nasenarbeit Ulrike Doth
   
 

 

Übungsleiter/ Trainer*innen: Den Anweisungen des Platzwartes und der Übungsleiter/Trainer*innen ist unbedingt Folge zu leisten!
Ulrike Quoos:           

Monika Steinmüller:

Eine Platzsperre wird durch Schilder gekennzeichnet.
Mareen Hofmann:    Hundekot ist vom Hundeführer unverzüglich zu entfernen (Plastikbeutel).
Ulrike Doth:              
Iva Volk:                   Es gelten die aktuellen Platz- und Hausordnungen sowie
Chiara Gärtner:       
 die aktuelle "Trainings- und Verhaltensordnung" gemäß der aktuellen CoronaVO (siehe unten)
Andrea Köppen:      
 Jeder Nutzer/ Besucher unseres Geländes erkennt durch sein Betreten diese Ordnungen an.
   
   

Platzwart:

Ulrike Doth:  0151 / 6 51 23 935

Jugendwart:

 

Chiara Gärtner:  0151 / 57 32 96 55 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Trainings- und Verhaltensordnung ab 01.06.2021

Mit der neuen Rechtsverordnung der Landesregierung BaWü vom 13./14.05.2021 über infektions-schützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 treten weitere Lockerungen der Öffnungsstufe 1 in Kraft. Es gelten bis auf Weiteres folgende Vorgaben:

A. Allgemein:

   Auf dem gesamten Vereinsgelände und bei Trainingseinheiten im privaten/ öffentlichen Raum gelten generell die aktuellen Abstands- und Hygienevorschriften.

   Das Tragen von Gesichtsmasken auf dem Vereinsgelände ist nicht vorgeschrieben.

B. Training:

 1. Alle Personen müssen Symptomfrei sein und einen Nachweis entweder

- eines negativen COVID19-Schnelltests, der max. 24-Stunden alt ist

- bei vollständig geimpften Personen den Impfausweis mit den jeweiligen Eintragungen

- bereits Covid19-Genesene einen Genesungsnachweis

vorlegen. (§5 CVO)

Diese Nachweise müssen von den Übungsleiter*innen vor dem Training kontrolliert werden. Liegen diese Nachweise nicht vor, sind wir leider dazu verpflichtet diejenige Person abzuweisen. Kinder, bis einschließlich fünf Jahre, die ohne Symptome sind, werden als getestete Personen angesehen.

  1. Trainings-/ Übungseinheiten

- dürfen auf dem Gelände in Gruppen von 20 Personen (inkl. Übungsleiter) erfolgen.

- im privaten oder öffentlichen Raum sind derzeit Gruppen mit zehn Personen aus bis zu drei Haushalten möglich.

Kinder der Haushalte bis einschließlich 13 Jahre sowie vollständig Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt!

  1. Das Training erfolgt nur unter vorheriger Terminabsprache!

Die am Training Interessierten melden sich VOR dem Training bei den entsprechenden Übungsleiter*innen an (WhatsApp, o.ä.), die dann entsprechende Gruppen/ Trainings-einheiten einteilen, Termine vergeben und diese entsprechend mitteilen. Nicht angemeldete Personen können von den Übungsleiter*innen abgewiesen werden.

Bei Nichtteilnahme bitten wir um umgehende Abmeldung, damit ggf. jemand anderes nachrücken und entsprechend informiert werden kann.

  1. Während der gesamten Trainings- / Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden;

Ein Training von Sport- und Spielsituationen oder Übungen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist gestattet.

  1. Abseits des Sportbetriebs ist ebenfalls der Mindestabstand einzuhalten. Körperkontakt, ist zu vermeiden.
  1. Für jede Trainings-/ Übungseinheit sind die Übungsleiter*innen verantwortlich für die Einhaltung der genannten Auflagen (inkl. Abstands-, Hygienevorschriften, etc.).

Sie dokumentieren die Namen aller Trainings- / Übungsteilnehmer*innen (Kontaktdaten der Mitglieder sind dem Vorstand bekannt) sowie Datum und Uhrzeiten.

Auch Familienangehörige/ Besucher müssen dokumentiert werden. Hier sind zudem die Adressdaten und Telefon-/ Mobil-Nrn. zu dokumentieren.

Die angegebenen Kontaktdaten müssen aktuell und korrekt sein.

Die Dokumentationen sind unter datenschutzrechtlichen Bestimmungen 4 Wochen lang aufzubewahren und werden zum Zwecke der Auskunftserteilung gegenüber dem Gesundheitsamt oder der Ortspolizeibehörde nach §§16, 25 IfSG erhoben und gespeichert. Bei Verweigerung der Daten oder bei falschen Angaben müssen wir ein Nutzungs-/ Zutrittsverbot aussprechen.

  1. Voraussetzung für die Teilnahme an Trainings-/ Übungseinheiten ist das Einhalten der vorgegebenen Anordnungen und das Folgeleisten von Anweisungen der Übungs-leiter*innen/ des Vorstands. Das Nichteinhalten dieser führt zum Trainings-ausschluss.
  1. Im Innenbereich (Vereinsheim) muss für ausreichende Belüftung gesorgt werden.

Bei Unterricht in geschlossenen Räumen sollte alle 30 Minuten stoßgelüftet werden.

Bei Kursen (Theorie) sind bis zu 10 Personen gestattet;

Bei Übungen sind max. 5 Personen aus nicht mehr als drei Haushalten erlaubt.

Die Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre zählen dabei nicht mit.

Das Training im Freien soll vorgezogen werden.

  1. Die benutzten Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt werden.

Die Reinigung kann mit einem geeigneten Reinigungsmittel erfolgen. Die Anwendung von Desinfektionsmitteln ist nicht erforderlich.

Ausnahme: Der Mikrochip-Scanner muss desinfiziert werden (Verordnung des swhv).

Werden Bälle o.ä. zum Einsatz gebracht, ist darauf zu achten, dass vor und nach der Trainings- und Übungseinheit die Hände gründlich mit geeigneten Hygienemitteln gesäubert werden. Diese werden bereitgestellt.

 

Ausschluss (§8 Zutritts-/ Teilnahmeverbot):

Von der Teilnahme am Trainings-/ Übungsbetrieb ausgeschlossen sind/ werden:

-Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind,

-Personen, die der Absonderungspflicht (Quarantäne) unterliegen,

-Personen, die Symptome einer Corona-Infektion (Atemnot, neu auftretender Husten,  Fieber, Geruchs- und Geschmacksverlust) aufweisen

-Personen, die weder einen negativen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis (siehe.B.1.) vorlegen

-Personen, die gemäß der Datenverarbeitung keine oder falsche Angaben zu Namen und Kontaktdaten machen,

-Personen, die den Anweisungen der Übungsleiter*innen/ des Vorstands sowie den hier angeführten Anweisungen nicht nachkommen.

.

C: Vereinsheim:

  1. Die Toiletten sind geöffnet.

-Diese sind unter Einhaltung des Sicherheitsabstands (1,5 m) bzw. zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen.

-In den Toiletten ist ein Hinweis auf gründliches Händewaschen angebracht;

-Es wird darauf geachtet, dass ausreichend Hygienemittel wie Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung stehen; zudem stehen verschiedene Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

-Die Toilettenräume werden sauber gehalten

Die Übungsleiter*innen sind für die Einhaltung verantwortlich.

 

  1. Das Vereinsheim ist geöffnet. Es ist eine eingeschränkte Bewirtung gestattet.

Die Abgabe von mitnahmefähigen Speisen/ Getränken ist zulässig, sofern der Verzehr auf dem Vereinsgelände

-draußen (Außenflächen ohne Beschränkungen bei Einhalten von 1,5 m Abstand)

-oder in geeigneten Räumlichkeiten erfolgt. Ein Mindestabstand von 1,5 m und eine Mindestfläche von 10qm/ Person im Gastraum muss zur Verfügung stehen.

D.h. 5 Personen im Versammlungsraum (Fläche 56qm).

 

Es gelten die Regelwerke des Vereins (Satzung, Platzordnung, Hausordnung, etc.).

Jeder Nutzer/ Besucher unseres Geländes erkennt durch sein Betreten diese Ordnungen an.

 Die Übungsleiter*innen wurden in der Thematik unterwiesen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlich:

Ulrike Quoos (1. Vorsitzende):          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                     0160 / 16 79 333 (auch WhatsApp)

01.06.2021

 

 

Go to top